Fernseh-Reporter für Vancouver 2010 – ARD benennt Moderatoren

Die ARD hat ihr Fernseh-Moderatoren-Team und ihre ARD-Wintersport-Experten für die olmypischen Winterspiele in Vancouver bekannt gegeben. Die ARD kann dabei im TV auf ihre besten Sport-Moderatoren und ehemalige Olympia-Profis zurückgreifen.

Lediglich auf Monica Lierhaus muss die ARD bei ihren Fernseh-Übertragungen aus dem kanadischen Vancouver verzichten. Lierhaus ist seit mehreren Monat erkrankt und kann daher nicht als Fernseh-Moderator an den olympischen Winterspielen teilnehmen.

Für die ARD wird in Vancouver in der Zeit vom 12. bis 28. Februar 2010 ein Olympia-Sendestuido aufgebaut aus dem die Moderatoren Michael Antwerpes, Gerhard Delling und Claus Lufen berichten werden.

An den olympischen Wettkampforten stehen viele weitere bekannte Moderatoren und ehemalige Spitzensportler zur Verfügung. So werden Olympia-Erfahrene Sportler wie Valeska Homburg (Skispringen, Nordische Kombination, Bob, Rodeln), Franziska Schenk (Eisschnelllauf), Rene Kindermann (Langlauf, Biathlon, Nordische Kombination) oder Wolfgang Nadvornik (Ski Alpin, Bob und Rodeln) das ARD-Moderatoren-Team unterstützen.

Hinzu kommen bereits bekannte und die im TV bewährten ARD-Wintersport-Experten wie Katarina Witt, Ricco Groß, Peter Schlickenrieder, Dieter Thoma oder Markus Wasmeier.

Aus dem Deutschen Haus im Olympischen Dorf wird „Weißbier Waldi“ Waldemar Hartmann für die ARD berichten und Interviews mit Medaillengewinnern und Deutschen Sportlern liefern.

Die olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver werden in Deutschland oftmals zur Primetime im TV stattfinden. In Kanada am Vormittag (10 Uhr) stattfindende Wettkämpfe werden durch die Zeitverschiebung in Deutschland zur bester Sendezeit um 19 Uhr stattfinden.